Pfarrkirche zum hl. Nikolaus in Winnebach

Die Kirche wird 1507 erstmals erwähnt, geht aber sehr wahrscheinlich auf einen vorromanischen Saalbau aus dem 12. Jahrhundert zurück. 1821 wurden die gotischen Rippen aus dem Gewölbe entfernt, vom ursprünglichen Freskenschmuck sind nur mehr die Krönung Mariens und die Darstellung der Nikolaus-Legende erhalten.

0pfarrk8
0pfarrk9
0pfarrk10
Kirchen bilden in der Regel das Ortszentrum. Die Winnebacher Pfarrkirche steht dagegen außerhalb, auf einem Hügel mit schöner Aussicht. Den Weg säumt ein Kreuzweg mit vier Bildstöcken und mit Holzfiguren aus der Zeit um 1700.
Die Kirche wurde um 1500 gotisiert und erweitert. Altäre, Kanzel und Beichtstühle stammen aus dem frühen 19. Jahrhundert, sie spiegeln einen beschwingten, ländlichen Barock wider.